Gemeinsam nicht einsam - mach mit
Menu

Corona, Corona und keine Besserung in Sicht

DE 0005Momentan hofft man jedesmal, wenn sich eine gesetzter Zeitraum dem Ende nähert, dass sich die Aussichten ins Positive wenden - und jedes Mal wird die Hoffnung zerstört. Die aktuellen Zahlen und die Entwicklung vor allem in den Krankenhäusern wird immer besorgniserregender und ich kann nur jedem wünschen, dass kein lieber Mensch betroffen ist!

Der Leitsatz - Zu Hause bleiben und keinen treffen! - schwebt immer mehr über allem und je mehr wir diesen Satz berücksictigen, desto schneller können die Zahlen wieder besser werden - gegenseitige Rücksichtnahme war nie so wichtig wie im Momenmt!

Mit geht es so, wie vielen von euch! Ich vermisse meinen Sport, ich vermisse Kontakte und ich vermisse die unbeschwerte Leichtigkeit! Aber ich denke, die Zeit, die wir uns noch einschränken müssen, ist absehbar. Der Sommer macht Hoffnung wie im letzten Jahr, die Impfungen machen Hoffnung und die Aussicht, vielleicht noch in diesem Jahr wieder etwas mehr Normalität zu bekommen, lässt diese Zeit leichter wirken.

Ich versuche, mich so gut es geht sportlich zu betätigen - da bin ich allerdings kein Meister drin, da ich zu Hausen meinen Sport (Schwimmen) nun gar nicht ausüben kann (und eine Badewanne habe ich auch nicht) - aber es fällt mir zu Hause eher schwer. Ich bin jetzt nicht derjenige, der tolle Ideen für Trockentraining hat, aber hier im Internet haben wir schon in den letzten Monaten einige Unterlagen für sportliche Aktivitäten bereitgestellt und viele unserer Übungsleiter und Trainer versuchen ihre Gruppen auf unterschiedliche Weisen zu motivieren. Davon kann ich vieles für mich mitnehmen und das motiviert, mich nicht hängen zu lassen und aus dem Ruder zu laufen.

Wir als Verein - und ich denke, da spreche ich für alle Übungsleiter und Trainer - stehen bereit, sofort, wenn es wieder zulässig ist, das Training in den Hallen und auf den Plätzen wieder aufzunehmen und anzubieten. Bis dahin bleibt auch mir nur das Fitnesstraining zu Hause und mit meiner Frau sowie Fahrradfahren, spazieren gehen oder Wandern, Walken oder Joggen.

Für dieses neue Jahr 2021 wünsche ich mir, dass sich alle Sport- und Trainingsgruppen nach Möglichkeit bald gesund und munter wieder zu sportlichen Aktivitäten persönlich treffen können und wir schnell diese erschreckende und einschneidende Zeit nur noch in der Erinnerung haben.

Ich wünsche euch Gesundheit und auch sonst alles Gute!

Stephan

Login - Benutzeranmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.