Gemeinsam nicht einsam - mach mit
Menu

 

TuS spielt in der Landesliga - Unterstützung aus anderen Vereinen durch sog. Zweitspielrechte

Der TuS Neuenhaus wird in der kommenden Saison, wenn „Corona uns denn lässt“ neben dem normalen Spielbetrieb auch in der Tischtennis-Landesliga-West aufschlagen. Wie kann das sein?

 

Ganz einfach – es gibt seit mittlerweile vier Jahren die sogenannten Senioren-Mannschaften auf Landesebene. Die Landesliga-40 ist dort die unterste Spielklasse. Hier wird an zwei Blockspieltagen (je drei Spieltage an einem Tag) der Großteil der Saison (6 von 7 Spieltagen) abgerissen. Und da wir mittlerweile auch genügend „alte Hasen“ in unseren Reihen haben (im Jahr 2021 muss man wenigstens 40 Jahre alt werden), haben wir uns kurzer Hand vereinsübergreifend dazu entschlossen, ein Team auf Landesliga-Niveau zu melden. Natürlich auch, weil niemand von uns ansonsten jemals schaffen würde, die Landesliga in seine Vita zu bekommen. 😊 😊 Allein vom TuS haben sich auf die Schnelle sechs Personen bereiterklärt, sich für die Mannschaft aufstellen zu lassen und in den nächsten 2-5 Jahren wird es einige Kandidaten geben, die das Signum „Landesliga“ bestimmt auch gerne einmal in ihre Tischtennis-Vita eintragen würden.

Was heißt vereinsübergreifend? Mit bisher 2 Gastspieler/Innen von anderen Vereinen, die über ein sogenanntes Zweitspielrecht bei einem anderen Verein nur im Seniorenbereich tätig sein können, werden wir vermutlich eine „bunte Truppe“ aufstellen können. Die beiden können also ganz normal für ihren Stammverein weiterspielen und „nur für die Seniorenliga“ unter der TuS-Fahne die Kelle schwingen, so wie es Jan-Hindrik seit ca. 2 Jahren für den SV Vorwärts Nordhorn macht. Da jedoch noch bis zum 30.11. Zeit ist, um weitere Akteure (auch von anderen Vereinen) zu überzeugen, wollen wir noch ein wenig mit der Team-Präsentation warten. Aber so viel sei verraten: die externen Spieler/innen sind weder durchweg männlich, noch gehören sie durchweg Vereinen aus der Grafschaft an. 😉

Das schöne bei der Seniorenlandesliga ist, dass dort 8 Teams in einer Staffel spielen und man bereits jetzt weiß, wann man gegen sechs von den anderen sieben Teams spielt. Am 13.02. ist Spieltag 1, am 17.04. ist Spieltag 2. Irgendwann dazwischen wird dann das siebte Spiel ausgetragen.

Zu den Blockspieltagen wollen wir mit möglichst sechs Personen anreisen, da pro Mannschaftswettkampf mit einem Doppel und zwei Einzeln gerechnet werden muss. Insbesondere für die alten (und teilweise nicht ganz so fitten Spieler/innen) wären somit im Maximalfall sechs Einzel und drei Doppel abzuleisten, wenn man nur mit der notwendigen Anzahl von vier Spielern anreisen würde.

Wenn wir es hinbekommen wollen wir zu den Spielen mit dem Bulli reisen, denn die Spiele werden voraussichtlich im Bereich Emden stattfinden. Allein aus Emden selbst kommen vier der acht gemeldeten Teams. Wer die Namen der anderen Vereine liest weiß, dass wir uns auch ansonsten im Bereich „Friesland“ befinden (Rechtsupweg, Remels, Nord-Holtriem). Die Liga ist aber auf jeden Fall völlig anders aus als im Vorjahr, wo der SV Wissingen die abgebrochene Saison gewinnen konnte.

Ziele werden wir, wenn überhaupt, erst zum Jahreswechsel ausgeben, wenn wir wissen, mit welchem Spielermaterial die anderen Teams die Liga in Angriff nehmen werden. Ziel ist es, mit einer lustigen Truppe Spaß zu haben und das am besten leistungsunabhängig.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVN/20-21/ligen/Landesliga-West/gruppe/385295/tabelle/gesamt

 

Login - Benutzeranmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.