Gemeinsam nicht einsam - mach mit
Menu

Schwacher Auftakt für Erste Mannschaft – Zweite mit Sieg über Schüttorf

Einen eher schwachen Auftakt erlebte die Erste Mannschaft am Mittwoch gegen die Zweite von Brandlecht-Hestrup. Mit 6-9 musste man sich am Ende geschlagen geben. Es hätte auch sehr gut laufen müssen, damit mehr drin gewesen wäre, ein Sieg hingegen war in dieser Form jedoch fast ausgeschlossen.

Gut fünf Wochen bis zum Saisonstart – eine kleine Analyse zur 2. Bezirksklasse

Nach unserem Abstieg treten wir nun also in eine paar Wochen erstmals wieder in der 2. Bezirksklasse an den Tisch. Das Motto lautet für die neue Saison: „Spaß haben – sonst nix!“, denn der Leistungsgedanke hat durchaus weniger Gewicht als vor ein paar Jahren noch. Dennoch wollen wir natürlich auch nichts verschenken und uns sportlich messen, soweit uns das möglich ist.

Unsere ehemalige Nummer 1, Frank Knipper pausiert (hoffentlich nur) für die kommende Saison, so dass wir den Wiederaufstieg auch nicht anpeilen. Zudem werden Phillip Titze (aufgrund der Entfernung) und Jens Sarnow nicht an allen Spielen teilnehmen, so dass unsere Aufstellung unter diesen Aspekten zu sehen ist.

IMG 20190609 WA0004Jürgen Wolterink zweifacher Vereinsmeister; Sieger im Einzel und im Doppel mit Partner Jan-Hindrik Balderhaar erfolgreich

Vor wenigen Tagen hat die Tischtennisabteilung des TuS Neuenhaus bei ihre 43. Vereinsmeisterschaften ausgespielt.

Die Einzelkonkurrenz war sehr spannend und auf sportlich hohem Niveau, trotz oder aufgrund des Fehlens des Vorjahressiegers Jens Sarnow. Zunächst wurde in Gruppenspielen um den Einzug ins Halbfinale gekämpft. So kam es zu den Halbfinalpartien Jürgen Wolterink gegen Tim Serwatka und Thorsten Weidemann gegen Frank Knipper, der nach längerer Pause wieder zum Schläger gegriffen hatte. Im ersten Match setzte sich Wolterink in drei Sätzen gegen Serwatka durch. Spannender war Halbfinale 2, wo Weidemann hauchdünn gegen Knipper mit 3-2 Sätzen als Sieger hervorging.

IMG 20190409 WA0001Tischtennisnachwuchs des TuS Neuenhaus dominiert die Jugendkreisklasse
- souveräne Meisterschaft nach zehn Spieltagen

Der Tischtennisnachwuchs des TuS Neuenhaus hat sich nach zehn Spieltagen in der Jugend-Kreisklasse Süd souverän den Meistertitel gesichert und das mit am Ende vier Punkten Vorsprung.

7..4.2019: Niederlage auch beim Vorletzten – Aarnink mit erneutem Erfolg in der Ersten

Jörg Kortmann und Holger Aarnink unterstützten die Erste im vorletzten Spiel in der 1. Bezirksklasse. Danke dafür!

In den Doppeln holten Jens Sarnow und Friedbert Hollmann einen Sieg gegen das gegnerische Doppel 2. Insgesamt stehen beide nun mit 5-6 Spielen als Doppel noch einigermaßen ordentlich da, mal einige Spiele gegen das gegnerische Doppel 1 stattfanden. Thorsten Weidemann und Jörg Kortmann waren gegen das Top-Doppel des Gegners auf verlorenem Posten. Erhofft hatte wir uns Chancen im Doppel 3 von Jürgen Wolterink und Holger Aarnink, die aber überhaupt nicht zu ihrem Spiel fanden und vor allem in der Offensive eine schlechte Quote hatten. 1-2 nach den Doppeln.

Thorsten startete gut gegen Frese, war dann aber am Ende klar unterlegen. Jens hatte sich einen Sieg in Altenlingen vorgenommen und konnte diesen gegen Kösters auch verbuchen. Es war ein reines Aufschlagspiel mit dem knapp besseren Ende für Jens. Jürgen hatte gegen Obermaier das Pech, dass dieser genau Jürgens Paradeschlag gut parieren konnte. Am Ende eine knappe 1-3 Niederlage. Friedberts Niederlage zumindest in dieser Höhe gegen Fübbeker war unerwartet, zumal Fübbeker im Doppel mit Friedberts Bällen überhaupt nicht klar kam.

Hollmann und Belez auf Rekordejagd – Jugendmannschaft und Dritte mit Erfolgen

So sehr auch die Misserfolge der ersten Mannschaft schmerzen (am Freitag gab es eine weitere Niederlage in dezimierter Besetzung beim Tabellenvorletzten), wollen wir dennoch auch auf die positiven Entwicklungen hinweisen. Die Jugendmannschaft führt mit 12-2 Punkten die Tabelle der Kreisklasse „Süd“ an. Platz 1-2 am Ende ist durchaus realistisch!

Serwatka überzeugt in erster Mannschaft – Weidemann mit Sieg im oberen Paarkreuz

In Spelle traten wir erneut ohne Phillip und Frank an und waren somit natürlich Außenseiter. Für Spelle geht es allerdings noch um Platz 8, daher wollten wir natürlich auch nicht vollkommen abschenken. So konnten wir der Zweiten Tim abquatschen und Uli stellte sich dankenswerter Weise zur Verfügung, damit wir nicht zu fünft antreten mussten. Danke an Tim, Uli und die Zweite Mannschaft.

In Doppeln gewannen wir immerhin 5 Sätze. Ein Punkt wäre uns allerdings lieber gewesen. Thorsten verlor im Anschluss relativ schnell gegen Reeker. Beim Stand von 0-4 drohte dann eine ziemliche Klatsche. Jens konnte kurz auf 1-4 verkürzen, wobei dies weniger an ihm lag, sondern vermutlich an der langen Pause, die Henning Brandstrup in den Knochen hatte.

In der Mitte war auch nicht viel zu holen. Friedbert unterlag klar gegen Morhaus, Jürgen etwas knapper gegen Brüggemann. Uli mühte sich redlich gegen Pelle, aber der war einfach zu abgebrüht. Somit 1-7 nach ca. einer Stunde Spielzeit.

Zwei weitere Niederlagen für die Erste Mannschaft – Friedbert gut in Form

Mit zwei weiteren klaren Niederlagen gegen Laxten II (3-9) und Emsbüren (1-9) trudelt die Saison langsam aus.

Freitag spielten Volkmar Heinrichmeyer und Eduard Belez für Frank und Thorsten, Samstag waren Andreas Vrielink, Holger Aarnink und erneut Eduard aktiv.

Wir fassen mal zusammen: die Doppel:
Gegen Laxten holten wir immerhin einen Punkt durch Jens und Friedbert gegen Hartdegen/Schütte. Ein ordentliches Doppel von den beiden. Gegen Emsbüren war auch ein Sieg drin, aber eine gute Leistung von Jens reichte nicht aus, denn Friedbert kam weder mit den Bällen von Oldenburg, noch von Schülting klar. Gut jedoch, dass unsere beiden Akteure gegen dieses starke Doppel das Duell weitestgehend dominierten. In den anderen vier Doppel kamen nur noch 2 weitere Sätze – zu wenig, um a) in der Liga zu bestehen und b) um in den Doppeln konkurrenzfähig zu sein.

 

Einzel: Jens: Mission TTR-Wert-Crash absolut gelungen. Quasi ohne Offensivball und nur mit einem Zufallssatzgewinn konnte er -22 Punkte holen. Mit den -24 von vor gut einer Woche ist er nun wieder konurrenzfähig!

Phillip: nur gegen Laxten dabei und gegen Hartdegen durchaus stark! Phillip wieder bei 1642 Punkten. Stark!

Jürgen: Mit starken Gegnern am Wochenende, aber zumindest gegen Laxten wäre 1 Einzelsieg vollkommen verdient und möglich gewesen. Jürgen in der 1. BK oben gegen Emsbüren. Coole Sache.

Friedbert: Mit Punkt gegen Laxten und gegen Emsbüren und daher erstmals bei 1597 Punkten in seiner TT-Karriere. Bestwert um 2 Punkte ausgebaut und jetzt mit Blick nach oben im Verein. Noch 10 Punkte fehlen ihm, um theoretisch im oberen Paarkreuz spielen zu können.

 

Holger: Bärenstarke Leistung gegen Otting, die einen Sieg verdient gehabt hätte. War aber nicht, da bei den letzten Punkten einfach minimal etwas fehlte. Auch am Vorabend gegen Schüttorf schon gut in Form.

Volkmar: knappe Niederlage am Freitag gegen Laxten. Sein Gegner war vorab mit 1614 Punkten notiert, daher ist eine 2-3 Niederlage durchaus auch als ordentliche Leistung einzustufen.

Andreas: Leicht untermotiviert gegen Emsbüren und daher auch mit Niederlage. Andererseits: kurzfristig eingesprungen und danke für die Unterstützung!

Eduard: In beiden Spielen nicht schlecht, aber gegen den jeweiligen Fünfer auch mit harten Aufgaben. Wir freuen uns über jeden Einsatz von Eduard und denken, dass er auch bald Spiele auf Bezirksebene gewinnen kann.

Fazit: gibt´s nicht.

Die Uhr tickt – Erste Mannschaft auf Abschiedstour

Noch 5 Spiele in der 1. Bezirksklasse für die Erste Mannschaft – dann ist das mehrjährige Projekt 1. Bezirksklasse zunächst einmal Geschichte. Natürlich wollen wir uns in den letzten 5 Spielen noch ordentlich verkaufen, allerdings ist zu vermuten, dass die Spiele an diesem Wochenende nicht die einzigen sein werden, bei denen wir mit Ersatz antreten müssen. In der 2. Bezirksklasse wird es zumindest im Folgejahr wieder interessanter, da wir dort natürlich konkurrenzfähig sein werden, auch wenn man noch nicht weiß, in welcher Besetzung und mit welchen Gegnern.

Login - Benutzeranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.