Gemeinsam nicht einsam - mach mit
Menu

Jan-Hindrik und Eduard erneut mit persönlichen Bestleistungen; Zweite Mannschaft sichert Rang 4

 

Wir schreiben die 9. Kalenderwoche im Jahr 2019. Unsere Zweite Mannschaft überzeugte mit zwei klaren Siegen am Wochenende – und das, obwohl man in beiden Spielen mit Ersatz angetreten ist. Da jedoch speziell Eduard leistungsmäßig keinesfalls eine Schwächung ist, waren beide Siege absolut ungefährdet. Spannender wird es vermutlich am Freitag beim Heimspiel gegen den Hoogsteder SV. Die Hoogsteder haben zwar genauso viele Minuspunkte auf dem Konto (6) wie unsere Zweite Mannschaft, sollte aber dennoch favorisiert sein, wenn man auf die meisten letzten Duelle blickt. Das „0-9“ aus dem Hinspiel sollte aber nicht wiederholt werden, da sind sich die beteiligten Spieler einig.

Kapitän Holger Aarnink kündigte im Vorfeld an, dass das Team „brenne und alles daran setzen wird, den Hoogstedern die Hölle heiß zu machen!“. Markante Worte von unserem sonst so besonnenen Abteilungsleiter. Zudem spielt die Jugend noch heute im direkten Duell gegeneinander. Zweite gegen erste Jugendmannschaft. Hoffen wir, dass das Spiel mehr als nur eine gute Trainingseinheit wird.

 

 Die Dritte und die Erste Mannschaft haben in dieser Woche spielfrei. Daher noch ein kleiner Blick auf die TTR-Werte unserer Akteure. Jan-Hindrik Balderhaar hat erneut sein Allzeithoch geknackt. Unfassbar, was Baltusin den letzten Jahren „draufgelegt“ hat. Bis ins Jahr 2017 hatte er nicht einmal die 1500-er Grenze geknackt. In den letzten gut 2 Jahren hat er aber mehrfach seinen Bestwert geknackt und ist tagesaktuell bei 1560 Punkten angekommen. Nächstes Ziel sicher der Bestwert von Jürgen Wolterink aus dem letzten Jahr: 1573 Punkte. Prognose: Packt er – und zwar noch in dieser Saison!

 

Eduard hat auch zum wiederholten seinen Bestwert geknackt, lebt allerdings davon, dass er zu Beginn zu niedrig eingestuft war. Seine tatsächliche Spielstärke dürfte noch um einige Punkte höher liegen, als sein aktueller Wert von 1344 Punkten, zumindest, wenn man seine Fähigkeiten im Training und bei den vereinsinternen Duellen mit einbezieht. Prognose bei Eduard: die 1400-er Grenze wird über kurz oder lang fallen!

 

Ansonsten brauchen wir natürlich nicht drum herumreden, dass zumindest die Leistungen der ersten Mannschaft im Moment einfach nicht passen. Wenn es dann mal in Ordnung ist, wie gegen Emlichheim, kommt dann auch noch Pech hinzu. Der Abstieg naht!Am Freitag gab es, zumindest nach unseren Aufzeichnungen, eine Premiere. Hans-Henning Dykhuiswar das erste Mal für TuS Neuenhaus I aktiv. Er ist damit der 65. Spieler, den wir mir Einsätzen für die Erste dokumentieren können. Phillip Titze ist in dieser Rangliste bei 149 Einsätzen angekommen (Rang 9). Es wartet also ein kleines Jubiläum. Bei den Einsätzen insgesamt haben wir nun über 9000 Einsätze gelistet. Irgendwer aus der Zweiten Mannschaft am Samstag hat also das 9.000 Pflichtspiel für den TuS abgerissen.

7 Spieler haben bisher die 400er Marke geknackt. Der nächste, der sich dorthin auf den Weg macht ist Friedbert Hollmann (bisher 348 Pflichtspiele). Jürgen Wolterink führt nach wie vor die Liste mit jetzt 479 Spielen klar an. 25 Einsätze (das ist im Durchschnitt weit mehr als das, was wir in einer Saison sammeln) liegt er vor Jens Sarnow (454). 

Login - Benutzeranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen